EUROPA. CRANS-MONTANA, SCHWEIZ.

DESIGN HOTELS™ – CHETZERON.

Einst war es eine verlassene Seilbahnstation hoch oben an einem der Hänge von Crans-Montana. Dann wurde das Chetzeron, das sich mit seinem grauen Stein wunderbar in die umliegenden Alpengipfel einfügt, vom schweizerisch-libanesischen Hotelier Sami Lamaa zu einem besonderen Refugium umgebaut. Die raumhohen Glasscheiben vor der höhlenartigen Öffnung der früheren Gondelstation geben den Blick auf ein Panorama frei, das vom Matterhorn bis zum Mont Blanc reicht. Auch von den großen Fenstern der 16 Hotelzimmer aus lässt sich die Aussicht genießen – so wie auch von den Terrassen auf drei Ebenen, die mit Liegestühlen und Schaffellen ausgestattet sind. Die Architekten haben besonderes Augenmerk auf das Energiemanagement gelegt: Das Gebäude verfügt über Fotovoltaik-Module, einen Pelletkessel und Technologie zur Wärmerückgewinnung. Das auf 2.112 Meter Höhe gelegene Resort ist nur zu Fuß, auf Skiern oder per Schneemobil erreichbar – aber sein Restaurant mit raffinierter alpiner Küche und seine gemütlichen, luxuriös ausgestatteten Zimmer heißen jeden Gast aufs Herzlichste willkommen.

Details

DESIGN HOTELS™.

Details