RÜCKBLICK. AUF ENTDECKUNGSTOUR DURCH WALES.

WALES, GROSSBRITANNIEN.

An einem sonnigen Wochenende Anfang September fanden sich BMW i Pure Impulse Teilnehmer aus Europa und der Schweiz in Powys im Osten von Wales ein, um an einem der besten BMW i Pure Impulse Scenic Drives teilzunehmen. Gleich bei der Ankunft im gemütlichen, luxuriösen Lake Country House Hotel and Spa bekamen sie das erste außerplanmäßige Highlight zu sehen: Das Wetter zeigte sich von seiner schönsten Seite – und das sollte auch bis zur Abreise so bleiben. Nach einem wundervollen Abendessen, bei dem das Roadbook ausgehändigt wurde, brachen die Teilnehmer am nächsten Morgen voll freudiger Erwartung zu einem spannenden Roadtrip in ihrem eigenen BMW i8 auf.

29 Autos schlängelten sich im Konvoi durch die wildromantische walisische Landschaft mit ihren uralten Wäldern und Mooren. Es ging auf abenteuerlich engen Straßen vorbei an Schafen, über Flüsse und steinerne Brücken, hindurch zwischen mal mehr, mal weniger sanften Hügelketten. Bevor das Mittagessen das Ende der ersten Etappe der Route einläutete, stiegen die BMW i Pure Impulse Fahrer aus ihren Fahrzeugen, um zu Fuß dem vorläufigen Höhepunkt der Route entgegen zu gehen. Sie wanderten wie viele Reisende jahrhundertelang schon vor ihnen über einen Teil der spektakulären Teufelsbrücke, von der ein Wasserfall 90 Meter in die Tiefe stürzt.

Gestärkt von einem wundervollen Mittagessen, machten sich die BMW i Pure Impulse Mitglieder im Konvoi auf den Weg zum nächsten Höhepunkt. Es ging ins berühmte Elan Valley im Norden, das bekannt für seine Staudämme und -seen aus der Zeit der industriellen Revolution ist. Während einige Teilnehmer zum Stausee liefen, genoss der andere Teil bei einem Kaffee das herrliche Panorama, bevor die Gruppe anschließend geschlossen den Rückweg über die malerische Altstadt von Rhayader antrat. Zurück im Hotel, lockte die Nachmittagssonne alle noch einmal nach Draußen – eine einmalige letzte Gelegenheit für die BMW i Pure Impulse Mitglieder, um die reizvolle Natur rund um das Hotel bei einem Spaziergang zu erkunden oder die gute Luft in den umliegenden Gärten zu atmen. Ein exquisites Abschiedsdinner rundete den Scenic Drive durch Wales kulinarisch ab, von dem einige Teilnehmer am Ende des Tages behaupteten, der beste jemals gewesen zu sein.